Die Physiotherapie für Ihr Tier erfüllt den gleichen Zweck, wie auch die Physiotherapie bei uns Menschen. Sie hat als Therapieform das Ziel, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körper zu erhalten und wiederherzustellen. Dabei geht es mir immer um Lebensqualität und nicht nur um lebensverlängernde Maßnahmen. Da wir als Menschen in den meisten Fällen für die körperliche Auslastung unseres Vierbeiners sorgen, sind wir auch diejenigen, welche für die Qualität und Abwechslung verantwortlich sind. Sie bestimmen also wie hoch die koordinativen Fähigkeiten sind. Sowohl im Krankheitsfall, als auch beim gesunden Tier stehe ich Ihnen dabei aktiv oder beratend zur Seite. Einige Anwendungsgebiete habe ich im Folgenden aufgezählt.

 

  • Wellness, Entspannung
  • Trainingstherapie (Muskelaufbau, Ausbau der Koordination)
  • jegliche Erkrankungen des Bewegungsapparates ( z.B. Arthrose, HD/ED, Spondylosen)
  • Neurologische Erkrankungen ( z.B. Bandscheibenvorfall, Cauda Equina Kompressionssyndrom, Hydrocephalus)
  • Rehabilitation nach Operationen (z.B. Narbenbehandlung, Kreuzbandriss, Goldakupunktur)
  • Atemtherapie bei Lungenerkrankungen
  • Wundheilungsstörungen